Den Favoriten geschlagen! SV Germering - TSV Gernlinden 1:3

Ein lauter Jubelschrei von Trainer Florian nach dem Abpfiff bekräftigt den ersten Sieg der F1 in dieser Saison. 3:1 bezwingen die Gernlindner Fussballer die Gastgeber aus Germering. Bereits nach 2 Minuten brachte Lukas den TSV auf die Erfolgsspur. Im Mittelfeld erobert er den Ball, zieht zielstrebig aufs Tor und schiebt unten links zur 1:0 Führung ein. Die TSV Kicker machen in der Offensive mit Kapitänin Amelie und Justus weiter Druck. Auch in der Defensive steht der TSV heute wie ein Bollwerk, dirigiert vom starken Noah. Den ersten Germeringer Torschuss pariert Jonas B. ohne Probleme, leitet den schnellen Gegenzug ein und schlägt auf Lukas ab, der den Ball gekonnt annimmt und zu Justus ablegt. Der Torwart kann in dieser Situation noch retten. Der TSV erhöht aus einem guten Stellungsspiel heraus den Druck. Es folgt Kombinationsfussball, wie es sich die Trainer vorstellen. Jonas C. passt auf Philipp, der direkt weiter zu Amelie spielt, die auf Lukas ablegt. Knapp vorbei am Tor... Aber das 2:0 liegt schon förmlich in der Luft. In der 12ten Minute war es dann soweit. Wieder war das Offensivtrio beteiligt. Amelie passt zu Lukas, der legt quer auf Justus, der am Torwart vorbeizieht und lässig zum verdienten 2:0 einschiebt. Germering kommt nun kurzzeitig besser ins Spiel, findet seinen Meister aber meist schon in der starken TSV Abwehr. Philipp steht bei einem Überzahlspiel goldrichtig und vereitelt den zweiten Germeringer Torschuss. Einen weiteren Angriff fischt Torwart Jonas B. mit einer großartigen Parade aus dem Eck. Im Gegenzug erkämpft sich Lukas im Mittelfeld den Ball und zieht kurz vor dem Tor ab. Der Torwart hält. Der TSV lässt die Gastgeber nun nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Pauline erobert den Ball im Mittelfeld, legt ab auf Alwyn. Sein Schuss geht knapp am Tor vorbei. Die Germeringer erlöst der Halbzeitpfiff vor einem größeren Rückstand. Das TSV Trainertrio findet auch in der Halbzeit die richtigen Worte, denn die Mannschaft legten in Halbzeit zwei hoch konzentriert los wie die Feuerwehr. Amelie passt auf Justus, der geht aufs Tor und schießt nur knapp vorbei. Moritz erkämpft sich im Mittelfeld den Ball und passt zu Daassi, der mit einem Pass in die Tiefe Lukas bedient, der auf den besserpostierten Justus ablegt. Diesmal ist der Germeringer Schlussmann zur Stelle. Aber die TSVler wollen mehr. Nach einem erneuten Ballgewinn von Daassi, passt dieser auf Lukas, der gemeinsam mit Justus den Torwart umspielt und Justus erhöht auf das verdiente 3:0. Es folgten weitere Großchancen von Lukas, Justus und Alwyn und auch Pauline hatte das 4:0 auf dem Schlappen. Im Gegenzug vereiteln Moritz, Noah und Jonas C. die ein oder anderen Germeringer Konter. Kurz vor Schluss fiel dann doch noch der Anschlusstreffer für die Gastgeber. Ein Sonntagsschuss aus 10 Metern unter die Latte besiegelt den Endstand zu 3:1 aus Sicht des TSV. Insgesamt war es ein hochverdienter Sieg, einer heute auf allen Positionen hochkonzentrierten Mannschaft. Es hat richtig Spass gemacht zuzuschauen. Gratulation!

2 Ansichten

© 2020 © TSV Gernlinden. Impressum. Datenschutz.