FC Landsberied-(SG) TSV Gernlinden 4:0

Aktualisiert: Nov 2

Leider müssen die Gernlindner weiter auf den ersten Sieg der E1 warten, obwohl der Gegner aus Landsberied heute durchaus schlagbar gewesen wäre. Die TSVler haben aber leider die erste Halbzeit komplett verschlafen und sind nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft früh mit 1:0 in Rückstand geraten. Das zerfahrene Spiel hatte in Halbzeit eins leider nicht viel zu bieten. Die einzige nennenswerte Chance der Gäste hatte Maxi, der einen Anschlag von Keeper Jonas gekonnt mitnahm aber leider nur den Pfosten traf. So plätscherte das Spiel dahin und kurz vor der Halbzeit fiel aus dem Nichts das 2:0 für Landsberied. Nach einem versuchten Weckruf des Trainerduos in der Halbzeit zeigten die Gernlindner Kicker in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht. Alle gingen von Beginn an mit mehr Schwung, Ordnung und Biss ans Werk und begannen endlich Fussball zu spielen. Sie erarbeiteten sich Chance um Chance aber der Ball wollte heute nicht ins Tor. Lukas setzt sich über links durch und legt ab auf Noah, dessen Schuss wird abgeblockt und Justus hämmert den Nachschuss übers Tor. Im Gegenzug fällt nach einem Konter das 3:0. Trotzdem ging es für die Gernlindner nun mit Ansätzen von Kombinationsspiel munter nach vorne. Maxi setzt sich über außen durch und flankt in die Mitte wo Noah und Ludwig knapp verpassen. Beim nächsten Angriff trifft Maxi wieder den Pfosten und auch ein schöner Doppelpass mit Daassi wollte nicht ins Tor. Durch das Offensive Spiel waren die TSVler aber anfällig für Konter und so erhöhten die Gastgeber auf 3:0. Der starke Alessandro vereitelte mit einer Grätsche den Abschluss eines Landsberieder nach einem Alleingang und verhinderte schlimmeres. Offensiv wollte aber am heutigen Tag nichts gelingen. Auch Lorenz schaltet sich mehr und mehr mit ein, hatte aber auch kein Glück im Abschluss. Bleibt mit dem Treffer zum 4:0 kurz vor Schluss die bittere Erkenntnis, dass trotz großer Anstrengung und Kampfgeist in der zweiten Halbzeit nichts Zählbares rausgekommen ist und die TSVler weiter auf den ersten Sieg warten müssen.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen