***Spannung + Emotionen + Fussball mit ganz viel Herz = Vatertagsturnier in Aich***

Himmelfahrt 2019 Um es vorweg zunehmen: Ja, wir haben geflucht, ja wir waren die Lautesten und ja, die Gernlindener Eltern wurden per Lautsprecher des Feldes verwiesen. Aber so ist das nunmal, wenn man den bisherigen Höhepunkt seiner Trainerkarriere erlebt - Vatertagsturnier in Aich! Mit nahezu Bestbesetzung (Justus, Jonas und Alwyn waren leider verhindert), dem kompletten Trainerstab und ner Menge familiärer Fans fuhren wir schon früh ins FFB-Outback. Als kleiner "Geheimfavorit" angereist bekamen wir gleich nen Dämpfer: 1:3 beim 1. Spiel gegen Türkenfeld: Trotz des frühen 1:0 durch Lukas fiel im Gegenzug schnell das 1:1 und das 1:2 nach zu kurzen Abschlag / schnellen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung. Zudem konnte unsere nominelle Nr. 2 im Tor, Valentin, einen wuchtigen Schuss nicht festhalten - 1:3. Sollten wir doch wieder eher um "den üblichen" 6. Platz spielen, oder geht doch mehr? Nach lebhaften Diskussion, nen Wechsel im Tor und weiteren taktischen Veränderungen ging es im 2.Spiel gegen Schwabing. Sicherheit gab uns ein Elfmeter durch Lukas (1:0, eiskalt links unten) und die, über das ganze Turnier, fehlerfreie Leistung unseres Daasi zwischen den Pfosten. Und nun passten auch die Abstösse - folgerichtig das 2:0 nach Abschlag in den Lauf von Lukas. Kurz vor Schluss noch eine "Slapstick-Einlage": Abwehrbollwerk Moritz stolpert über Daassi, der Ball springt zum Gegner. Dieser lässt Daassi aussteigen und schiebt zum 2:1 ein. Trotzdem ein überzeugender Sieg von Gernlinden! Im 3. Spiel gegen Lochhausen dann erneut das schnelle 1:0 - nach Rudelbildung kullert der Ball von Lukas ins Tor. Nach schönem Pass von Noah in den Lauf von Lukas wird anschl. ein Konter vorbildlich von unserem Stammtorschützen zum 2:0 verwandelt. So ist das Halbfinale sicher - und das sogar als Gruppenerster! Ab geht's ins Halbfinale gegen Schöngeising - unser bestes Spiel im ganzen Turnier! Diesmal hilft uns ein Torwartfehler, der spätere Torschützenkönig Lukas vollendet cool zum 1:0. Danach weitere Drangphase des TSV mit 2 tollen Toren von Lukas zum 2:0 (aus spitzen Winkel aus 15 Metern unter die Latte - Wahnsinn!) und 3:0. Zeit zum Verschnaufen für unseren Goalgetter, dadurch kommt auch Kapitän Noah und Quirin zu Chancen. Denn letztlich gewinnen wir im Team, auch wenn an diesem Tag nur einer für die Blauen "netzte"! Das 1:3 kurz vor Schluss war dann "gut verkraftbar" - schließlich ging es nun ins FIIIIINAAAAALE!!! Dort wartete ein "echter Brummer" - FC Emmering: Von Anfang an musste unsere starke Abwehr um Moritz und Valentin vom Mittelfeld (Yasmin und Christian) unterstützt werden. Von Minute zu Minute wuchs die Hoffnung den EINEN Konter zu Ende zu spielen und dann "Beton anzurühren". Und so geschah es - Lukas Mal wieder unwiderstehlich auf den Weg zum gegnerischen Tor und nagelt das Leder unter die Latte!!! Dumm nur, dass der Ball von da auf die Linie und dann heraus sprang - einfach nur Pech! Den geforderten Videobeweis gab es nicht und so kam es, wie es kommen musst - 0:1 nach einer Ecke. Natürlich warfen wir nochmal alles nach vorne - aber im 5. Spiel fehlte dann den recht kleinen Kader langsam die Luft. Das 0:2 folgerichtig dann nach einem Konter. Natürlich war die Enttäuschung groß den Turniersieg nicht mit nach Hause zu nehmen. Aber nach ein paar Minuten realisierten wir erstmal richtig, was wir geschafft haben: das kleine Gernlinden spielt im Finale - was für ein Gefühl! Dieser Erfolg kann süchtig machen... Wir sind super stolz auf unsere Jungs / Mädchen!!! So konnte es weitergehen, auch wenn wir uns am Nachmittag nur "Erfahrung-Sammeln" vorgenommen hatten. Die G2 mit einigen "Rookies" (Tim, Simon und Julia) und nur wenigen "Routiniers" (Amelie, Anselm, Valentin sowie Maxi & Basti) starteten gegen Schöngeising. Das 1:0 nach schönem Solo vom pfeilschnellen Zeno brachte die Fans und Trainer gleich wieder auf "Betriebstemperatur". Das 2. Spiel gegen Wessling war dann eine einzige Abwehrschlacht - es ging munter hin und her aber die letzten Reihen waren zu stark für die Stürmer. Abwehrchef Anselm sowie Bruder Arved machten dabei auf unserer Seite "dicht". 4 Punkte nach 2 Spielen - das Halbfinale war zum Greifen nah und nur noch ein Unentschieden entfernt. Allerdings ging es im 3. Spiel gegen das starke Wacker München. Auch hier entwickelte sich ein mitreißender Krimi, auch wenn das letztliche 0:0 schon sehr schmeichelhaft für uns war. Egal. Ausruhen, Trinken, Aufwärmen - HALBFINALE wir kommen! Leider war gegen den späteren Turniersieger FT Gern nix zu holen - 0:2 nach einer sehr engagierten, aber letztendlich für uns chancenloser Partie. Trotzdem sind solche Spiele für die Kleinen Gold wert - Sie wachsen mit jeder Minute an solchen Aufgaben! Aber noch war das Turnier nicht vorbei - Kleines Finale um Platz 3, erneut gegen Wacker München. Und auch wenn wir diesmal das Spiel nicht so eng gestalten konnten wie in der Vorrunde und schnell mit 0:2 zurücklagen, haben wir wieder viel "mitgenommen". Der 4. Platz ist ein fabelhaftes Ergebnis für "unsere Kleinen", die zum Teil das erste Mal bei einem großen Turnier dabei waren. So, das war also "unser" Vatertagsturnier - es wird uns noch sehr lange in Erinnerung bleiben! Ein Dank an den FC Aich für die tolle Location und die super Organisation! Wir kommen gern nächstes Jahr wieder - und gehen nicht ohne "Pott"!

37 Ansichten

© 2020 © TSV Gernlinden. Impressum. Datenschutz.