TSV Gernlinden - FC Landsberied 6:2

Zum ersten Heimspiel in der Hinrunde empfingen unsere Jungs den FC Landsberied. Nach dem kurzfristigen Ausfall unseres Stammtorhüters Justus hüttete heute Louis das Tor. Nach der Niederlage in Mammendorf entschied sich das Trainerteam für eine erneute Umstellung in der Mannschaft. Die Defensive sollte diesesmal sicher stehen und ein kontrolliertes Aubauspiel nach vorne stattfinden.

Gleich zu Beginn setzten unsere Jungs das im Training geübte Kurzpassspiel um und kombinierten sich in den Strafraum der Landsberieder.

Nach einem schön herausgespielten Angriff über rechts hatte Maxi die Chance zum 1:0. Leider setzte er den Schuß knapp neben den Kasten.

Kurz darauf macht er es aber besser. Wiederum kombinierten sich unsere Jungs über rechts, Lukas sah den freistehenden Maxi und bediente ihn mustergültig mit einem langen Pass. Maxi musste nur noch einschieben zum 1:0.

Der FC Landsberied kam danach besser ins Spiel.Nach einem eigenen Einwurf schafften wir es nicht den Ball aus dem Strafraum zu bekommen und schon fiel der Ausgleich zum 1:1.

Jetzt lief aber unser Kurzpassspiel wieder besser und nach einer ( im Training geübten Eckballvariante) erzielte Maxi das 2:1 für den TSV Gernlinden.

Diese Führung ließen sich unsere Jungs bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr nehmen.

Die zweite Hälfte startete wie die erste, der Ball lief mittlerweile immer besser in unseren Reihen und nach einem Traumpass von Noah in den Lauf von Maxi erziehlte dieser das 3:1. Nach einer Unachtsamkeit im Mittelfeld konnte unsere starke Abwehr die durchstartende Nr.9 der Landsberieder nicht stoppen und wir mussten den Anschlußtreffer zum 3:2 hinnehmen.

Aber diesesmal ließen sich unsere Jungs den Sieg nicht mehr nehmen. Von Landsberied kam bis auf einen Weitschuss nichts mehr.Wir erspielten uns Chance um Chance und kämpften die teilweise um einen Kopf größeren Landsberieder Spieler regelrecht nieder. Nach einer schönen Einzelleistung erziehlte Lukas dann das 4:2.

Der Ball lief immer besser in unseren Reihen und nach einer Balleroberung im Strafraum erziehlte Noah das 5:2. Kurz vor Schluß fiel dann auch noch das 6:2 für unsere kämpferisch , läuferisch und spielerisch überlegene Mannschaft.

Fazit: Trotzt des größen Vorteils des FC Landsberied ein am Ende souveräner Sieg für unsere Mannschaft. Man sieht das sich die harten Trainingseinheiten immer mehr auszahlen. Das Zusammenspiel und die mannschaftliche Geschlossenheit hat uns heute denn Sieg beschert.

4 Ansichten

© 2020 © TSV Gernlinden. Impressum. Datenschutz.