TSV Gernlinden – SpVgg Wildenroth II, 5:1 (1:0)

Die Zweitvertretung von SpVgg Wildenroth blieb gegen den TSV Gernlinden chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Klatsche. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TSV Gernlinden heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Für Lukas Jäger war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Sebastian Hormann eingewechselt. Maximilian Lorenz brachte den TSV Gernlinden in der 17. Minute nach vorn. Nach nur 28 Minuten verließ Manuel Müller vom Gastgeber das Feld, Christofer Welser kam in die Partie. Bei SpVgg Wildenroth II kam Adrian Fink für Tobias Mayr ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (29.). Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause der TSV Gernlinden, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Daniel Schwartz glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Mannschaft von Coach Christian Schneider (51./67.). Dominik Litwin machte dem Gegner mit seinem Treffer in der 75. Minute endgültig den Garaus und sorgte vor 35 Zuschauern dafür, dass der TSV Gernlinden die drei Punkte einfuhr. Mit dem Tor zum 5:0 steuerte Lorenz bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (83.). SpVgg Wildenroth II kam kurz vor dem Ende durch Fink zum Ehrentreffer (89.). Am Ende kam der TSV Gernlinden gegen SpVgg Wildenroth II zu einem verdienten Sieg.

Durch den Erfolg rückte der TSV Gernlinden auf die vierte Position der 222 A-Klasse 2 vor. Die Angriffsreihe des TSV Gernlinden lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 21 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der TSV Gernlinden ist seit vier Spielen unbezwungen.

Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den TSV GernlindenSpVgg Wildenroth II bleibt weiter unten drin. Die bisherige Saisonbilanz von SpVgg Wildenroth II bleibt mit einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Pleiten schwach. Kommende Woche tritt der TSV Gernlinden beim SV Puchheim an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt SpVgg Wildenroth II Heimrecht gegen den ALLG. SV Biburg.

2 Ansichten

© 2020 © TSV Gernlinden. Impressum. Datenschutz.