Vorbereitungsspiel TSV Gernlinden - SC Maisach 2 : 12

Gestern hatten wir unser erstes Vorbereitungsspiel. Bei bestem Fußballwetter, kein Regen, nicht zu heiß oder zu kalt, hat die vollkommen neu zusammengestellte E3 gegen den SC Maisach gespielt. Kurz vor Beginn haben wir die Taktik besprochen, die in der ersten Halbzeit auch wirklich gut aufging. Nach ca. 10 Minuten konnten wir sogar in Führung gehen. Auch wenn kurze Zeit später der Ausgleich und dann sogar die Führung für den SC Maisach gefallen ist, hat sich die Mannschaft nie aufgegeben. Es gelang sogar im Gegenzug, direkt nach dem Anstoss, wieder den Ausgleich zu erzielen. In der Folge drückte der SC Maisach, aber durch wirklich starkes Abwehrverhalten im gesamten Kollektiv konnte ein weiteres Gegentor verhindert werden. Sturm, Abwehr und Torwart, alle waren hochkonzentriert und haben eine super Leistung gezeigt. Somit ging es mit einem 2:2 in die Pause. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit hat man dann aber die schwindenden Kräfte und daraus resultierend eine fehlende Konzentration gemerkt. Die Positionen konnten einfach nicht mehr so gut gehalten werden, die Rückwärtsbewegung hat nicht mehr ganz so gut wie in der ersten Halbzeit funktioniert. Und auch das Spiel weg vom Tor ging nicht mehr auf. So hat sich der SC Maisach viele Chancen herausspielen können, von denen leider auch einige Schüße bei uns im Tor landeten. Am Ende stand es dann, wenn ich richtig mitgezählt haben, 2:11. Zwar war das ein oder andere Tor der Maisacher äußerst sehenswerte Sonntagsschüsse, bei denen ich mir sicher bin, dass die Präzesion mehr Zufall als gewollt war, aber aufgrund der drückenden Überlegenheit in der zweiten Hälfte geht der Sieg für den SC Maisach in Ordnung. Beim Elfmeteschießen im Anschluss zu dem Spiel war die gesamte Mannschaft wieder voll mit dabei. Sowohl die Keeper auf beiden Seiten als auch die Schützen haben ihr bestes gegeben. So kam es auch hier zu spanneden Szenen. Als Mannschaft können wir auf die erste Halbzeit sehr stolz sein und wir werden versuchen daran anzuknüpfen. Im zweiten Durchgang wurden zwar Schwächen offen gelegt, aber auch das sehen wir positiv. Wir werden versuchen, das Training entsprechend auszulegen. Sollte eins der Kinder zu niedergeschlagen sein, erinnert es bitte an die erste Halbzeit. Gegen einen taktisch und technisch stärkeren Gegner mit viel Kampfgeist und Wille dagegengehalten. Die ersten zwei Dinge kann man lernen, Kampfgeist und Wille hat man oder nicht. Daher freuen wir uns auch schon auf die nächsten Spiele.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen