*Wiedergutmachung in Gauting*

26.9. - Das erste Spiel nach der herben 0:11 Auftaktniederlage hätte besseres Wetter verdient, aber auch bei nasskalter Witterung ging es auswärts nach Gauting zum SC. Wiedergutmachung stand auf den Plan, wenn gleich die Ausreden für das blamable Auftreten eine Woche zuvor gut verfingen (angeblich 2-E Spieler beim Gegner etc. . Diesmal waren die Gegner eher im Schnitt ein-/eineinhalb Jahre jünger und 1 Kopf kleiner. Nach kurzer Begrüßung der Gautinger Trainerin (!) begann das Spiel recht ausgeglichen. Nach einem schönen Konter setzte Mittelstürmer Zeno den ersten Akzent und traf zum 1:0 - eine "Beruhigungspille" für das arg geschundene Trainerteam. Die 2. Großchance besaß der mitgelaufene Linksverteidiger Valentin, der aber kurz vor dem Einschieben noch entscheidend gestört wurde. Gauting kam nun seltener zu Entlastungsangriffen, so dass folgerichtig das 2:0 (Zeno) fiel. Den schönsten Treffer des Tages besorgte daraufhin Außenstürmer Lean nach Zuspiel Noah, mit einem schönen Lupfer aus ca. 8 m. Szenenapplaus folgte dafür auch vom Gegner und allen mitgereisten Fans. A pro pos Noah - die Leihgabe der F1 war DIE Leitfigur auf den Platz, gewann eigentlich jeden Zweikampf und wies die Mitspieler wie die zweikampfstarken Daris und Christian immer wieder in ihre korrekten Positionen. Ein echter Mehrwert - wir hoffen diese Rolle bald innerhalb der F2 vergeben zu können. Das 4:0 fiel dann kurz vor der Halbzeit (Zenos "unechter Hattrick") beruhigte weiter die Gernlindener Gemüter. Ab der Halbzeitpause kam leider Nieselregen und Wind auf. Das es nicht auch ergebnistechnisch ungemütlich wurde, dafür sorgten unsere Jungs mit leichter Personalvariation (Paris und Niklas für Christian und Valentin). 2 Minuten nach Wiederanpfiff dann eine Schrecksekunde: Nach Leans Schuss und seinem erfolgreichen (wenn gleich harten) Nachsetzen, blieb der Gautinger Schlussmann verletzt liegen. Tor zählte nun doch nicht - Freistoss für die Heimmannschaft. Nun fassten sich die Gastgeber ein Herz und warfen nochmal alles nach vorn. Aber Rettungstaten von Davit (einmal nach gefährlichen Rückpass, einmal im 1 gegen 1), Paris und unseren Noah als "Fels in der Brandung" verhinderten den verdienten Ehrentreffer. Im Gegenteil: Lean schoss von der Strafraumkante sehenswert ins gegnerische Viereck. Und es kam noch "schlimmer" - Davit durfte nochmal als Stürmer ran und belohnte seine Feldaufstellung nachhaltig. Sein erster Streich resultierte aus einer schönen Passstaffage via Torhüter Paris, Noah und Valentin, welche Davit humorlos im Kasten unterbrachte. Sein 2. Treffer zum 7:0 Endstand resultierte dann aus einem zu kurzen Abschlag des nicht beneidenswerten Gautinger Schlussmanns - abgestraubt wie ein klassischer Mittelstürmer. Spätestens mit dem Abpfiff waren dann alle vollkommen durchnässt. Aber auch triefend darf das 9-Meterschiessen nicht fehlen. Hier zeigte sich dann doch noch etwas Verbesserungspotenzial... Bis auf wenige Eigensinnigkeiten aber eine sehr gute und engagierte Mannschaftsleistung - macht weiter so Jungs!


1 Ansicht

© 2020 © TSV Gernlinden. Impressum. Datenschutz.